Hg. von Babette Quinkert, Christoph Dieckmann und Tatjana's Kooperation und Verbrechen: Formen der »Kollaboration« im PDF

By Hg. von Babette Quinkert, Christoph Dieckmann und Tatjana Tönsmeyer, Babette Quinkert, Christoph Dieckmann, Tatjana Tönsmeyer

Welche purpose, Interessen und Handlungsspielräume hatten kooperierende einheimische Personen und Institutionen im östlichen Europa während der deutschen Besatzung?

An vielen Orten hat es während des Zweiten Weltkrieges Formen von Zusammenarbeit zwischen deutschen Stellen und einheimischen Regierungen, Verwaltungen oder Einzelpersonen gegeben. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes untersuchen die cause, Interessen und Handlungsspielräume der kooperierenden Akteure im östlichen Europa und fragen danach, welchen Einfluß ihr Handeln auf die begangenen Verbrechen, insbesondere gegen die jüdische Bevölkerung, hatte. Sie zeigen dabei, daß diese Gruppen einerseits in einem komplexen und dynamischen Verhältnis zu den deutschen zivilen und militärischen Instanzen standen, andererseits aber auch selbständig Handelnde mit eigenen Interessen waren.

Show description

Read Online or Download Kooperation und Verbrechen: Formen der »Kollaboration« im östlichen Europa 1939-1945 PDF

Similar history_2 books

New PDF release: The History of Migration in Europe: Perspectives from

The historical past of Migration in Europe belies a number of myths by means of arguing, for instance, that immobility has no longer been the "normal" situation of individuals earlier than the fashionable period. Migration (far from being an income-maximizing selection taken via lone participants) is usually a family approach, and native wages make the most of migration.

Michael Borgolte's Migrationen im Mittelalter: Ein Handbuch PDF

We predict of immigration as prototypical of our globalizing global, yet migratory circulation has lengthy characterised human heritage. For the 1st time, this research seeks to envision the migrations that happened through the medieval millennium. the amount turns into an essential reference paintings for all who're attracted to the center a while from the point of view of the area at huge.

New PDF release: The Cambridge History of American Theatre. Vol. 2: 1870-1945

Vol. I: Beginnings to 1870Volume One bargains with the colonial inceptions of yank theatre during the post-Civil warfare interval: the ecu antecedents, the recent global impacts of the French and Spanish colonists, and the advance of uniquely American traditions in tandem with the emergence of nationwide id.

Additional resources for Kooperation und Verbrechen: Formen der »Kollaboration« im östlichen Europa 1939-1945

Example text

Tschechen, Deutsche und Slowaken in der Ersten Republik, Essen 1994, S. 29-41, hier: S. 40 f. , S. 15-28, hier: S. 19 und S. 28. 48 Akten zur deutschen auswärtigen Politik 1918-1945 (ADAP), Serie D, Bd. I, Baden-Baden 1950, Dok. 19. 49 Hoensch, Ostpolitik (wie Anm. 9), S. 227. 50 Am Tag zuvor hatten Hitler und Ribbentrop Tiso in Berlin davon überzeugt, daß nun der Zeitpunkt für die Selbständigkeitserklärung der Slowakei gekommen sei. Zu Hitlers Ausführungen siehe ADAP, D, IV, Dok. 202. « ADAP, D, IV, Dok.

In den Slowaken sah er ein »Hilfsvolk«, für das »Ordnungsgesetze« zu erlassen seien. /157, Bl. 8-11. Smagon hatte einen anderen Bezugspunkt als die Mehrzahl seiner Beraterkollegen, die herrschaftstechnisch eher auf Mitteleuropa ausgerichtet waren. Einem Freund schrieb er von seinen Hoffnungen, »im Osten als Stellvertretender Generalkommissar oder so etwas ähnliches einmal aufzukreuzen«, womit er eine Position in der Zivilverwaltung in den besetzten sowjetischen Gebieten anstrebte. 1942, Zentrale Stelle zur Aufklärung von NS-Gewaltverbrechen Ludwigsburg, 505 AR-Z/59, Bd.

S. 504. , S. 511 ff. Hatte 1939 der Anteil der WWV-Produktion am slowakischen Export noch bei 5,5 Prozent gelegen, so machte er 1944 ein Drittel aus. , S. 501 f. 1941, PA AA Berlin, Gesandtschaft Preßburg, P 1, Bd. 2, unfol. 1940, SNA Bratislava, MH 71, unfol. Zu den Kriterien gehörten neben der genauen Beschreibung des beabsichtigten Betriebsgegenstandes und seines Umfanges die Anzahl der Arbeitskräfte (wobei die Gelernten extra auszuweisen waren) und der Rohstoffbedarf, die »Absatzrichtung«, eine Einschätzung, warum der Antragsteller Exportfähigkeit für gegeben ansah, sowie diverse Angaben zum Geschäftsführer.

Download PDF sample

Kooperation und Verbrechen: Formen der »Kollaboration« im östlichen Europa 1939-1945 by Hg. von Babette Quinkert, Christoph Dieckmann und Tatjana Tönsmeyer, Babette Quinkert, Christoph Dieckmann, Tatjana Tönsmeyer


by Jason
4.0

Rated 4.37 of 5 – based on 19 votes