Get Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische PDF

By Wassa Effendi

ISBN-10: 3662387549

ISBN-13: 9783662387542

Sozialwissenschaften Anthropologie & Archäologie, Regionale und kulturelle Studien, Albanien, Historie

Show description

Read Online or Download Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische Studie PDF

Similar history_2 books

Read e-book online The History of Migration in Europe: Perspectives from PDF

The heritage of Migration in Europe belies numerous myths by means of arguing, for instance, that immobility has no longer been the "normal" of individuals prior to the fashionable period. Migration (far from being an income-maximizing selection taken through lone participants) is usually a family approach, and native wages reap the benefits of migration.

Migrationen im Mittelalter: Ein Handbuch by Michael Borgolte PDF

We predict of immigration as prototypical of our globalizing global, yet migratory stream has lengthy characterised human heritage. For the 1st time, this research seeks to ascertain the migrations that happened through the medieval millennium. the quantity becomes an necessary reference paintings for all who're attracted to the center a long time from the point of view of the area at huge.

New PDF release: The Cambridge History of American Theatre. Vol. 2: 1870-1945

Vol. I: Beginnings to 1870Volume One offers with the colonial inceptions of yankee theatre in the course of the post-Civil battle interval: the eu antecedents, the recent international impacts of the French and Spanish colonists, and the improvement of uniquely American traditions in tandem with the emergence of nationwide id.

Additional info for Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische Studie

Sample text

Diese Bevölkerung, die dieselbe Sprache spricht, die­ selben Sitten hat, dieselben Gewohnheiten und Traditionen sich bewahrt, zerfällt in die drei Religionen der Musel­ männer, Orthodoxen und Katholiken. Die Muselmänner bilden die eine Hälfte, während sich die andere Hälfte in Orthodoxe und Griechen theilt. Die Muselmänner mit den Katholiken zusammengenommen be­ tragen ⅔ der Bevölkerung, während die Orthodoxen nur ⅓ ausmachen. Das Land ist zum grossen Theil bergig und gegen fremde Einfälle leicht zu vertheidigen.

Stets haben die Albanesen ihren Souverain geliebt und lieben ihn noch; sie lieben ihr Vaterland und seine Traditionen mit der ganzen Kraft ihrer Seele, mit der ganzen Energie ihres Charakters. Unglücklicher Weise haben die Männer, die der Ver­ waltung des Landes vorgesetzt waren, es leider nicht ver­ standen, beim Wechsel des Verwaltungssystems dem neuen System Kraft und Ansehen zu verschaffen, und so haben die unbestimmten Verhältnisse Verwirrung in die Verwal­ tung, in die öffentliche Meinung gebracht.

Auf diesen Boden stellen sich gewöhnlich die Anhänger des Panhellenismus, um einen Theil der Be­ völkerung des Epirus und Macedoniens für sich zu revindiciren; aber nach unserer Darlegung und nach den Be­ weisen, die wir zu Gunsten unsrer Argumente vorgebracht haben, sind solche Ansprüche unzulässig und unhaltbar vor der Geschichte und vor den Thatsachen, die sich aus dieser ergeben. Auch der Sinn, welchen man den Worten, die Deutung, welche man den Dingen zu geben sich bemüht, sind Nachahmungsarbeit und haben zu wenig Begründung, um von den Menschen geglaubt, von der Wissenschaft sanktionirt zu werden.

Download PDF sample

Albanien und die Albanesen — Eine historisch - kritische Studie by Wassa Effendi


by Ronald
4.0

Rated 4.90 of 5 – based on 4 votes